German | English

Metamatic - Orgelklang & Maschinenkunst

Eine experimentelle Kooperation der Studiengänge Orgel und
Figurentheater der Musikhochschule Stuttgart.


Eine Nachtschattenarrangement für Auge und Ohr:
Zu den improvisierten Orgelklängen von Tobias Wittmann enthüllt Jan Jedenak eine Maschinerie, die sich nur im Kopf der Zuhörer befinden kann.
In Anlehnung an die Zeichenautomaten von Jean Tinguely wird hier der Versuch unternommen das Verhältnis von Mensch und Technik innerhalb eines Kirchenschiffes zu beleuchten.

Siehe Spieltermine

zurück


Ensemble

Spiel: Jan Jedenak
Orgelimprovisation: Tobias Wittmann
Konzeption, Konstruktion, Regie: Florian Feisel